Immobilien etwas anders kaufen

Eigentum ersteigern

Eigentum kaufen ist für viele ein Traum, der unerschwinglich scheint. Die Kosten dafür sind nach wie vor immens, sollten jedoch für den Käufer überschaubar und letzten Endes trotzdem erschwinglich sein. Eine mögliche Alternative scheinen dahingehend Immobilienauktionen, Versteigerungen oder gar Zwangsversteigerungen zu sein.

Auktionen

Bei einer Auktion können Sie Glück haben und für verhältnismäßig wenig Geld ein wahres Schnäppchen machen. Völlig egal, ob Sie sich für ein neues schickes Eigenheim und Zuhause interessieren oder für ein Renditeobjekt. Mit einer Auktion haben Sie die Chance auf einen lukrativen Kauf. Über die einzelnen Eckdaten können Sie sich bereits im Vorfeld informieren, so dass Sie wissen, wofür Sie überhaupt bieten. Der Verkäufer (privat oder gewerblich) gibt die Unterlagen zur Einsicht aus. Die einzige Hürde, die Sie überwinden müssen, sind die anderen Bieter.

Zwangsversteigerungen

Eine etwas andere Art der Versteigerung ist die Zwangsversteigerung. Das jeweils zuständige Amtsgericht veranstaltet zu festgesetzten Terminen diese Versteigerungen, deren Hintergrund oftmals eine traurige Geschichte ist, weil die Eigentümer der Wohnung oder des Hauses aus finanziellen oder auch gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihre Schulden zu tilgen. Die Objekte, die vom Amtsgericht versteigert werden, finden Sie in einer Onlinedatenbank. Für diese Immobilien sollten Sie so viele Informationen wie möglich sammeln, um nicht eventuellen bösen Überraschungen wie Baumängeln aufzuliegen.

Immobilie selbst versteigern

Wer eine Immobilie selbst versteigern möchte, kann sich an ein Auktionshaus wenden. Die Wohnung oder das Haus werden dann von Mitarbeitern des Auktionshauses besichtigt und bewertet, um den möglichen Verkaufswert zu ermitteln und das Mindestgebot festzulegen. Bevor Interessenten ihr Gebot dann abgeben, erhalten sie die Möglichkeit, die Immobilie zu besichtigen. Es bleiben nach dem Höchstgebot zum Schluss noch die notariellen Verträge zu unterschreiben.

Ihr Risiko als Verkäufer ist, dass Sie nicht die Summe erhalten, die Sie tatsächlich erhofft hatten. Der Käufer sollte wissen, bis zu welchem Gebot er mitgehen kann und möchte, so dass er sein Risiko selbst überschaubar gestalten kann.

Informieren Sie sich im Internet oder fragen Sie uns. Vielleicht sind Sie schon bald Auktionär / in und Besitzer einer eigenen Immobilie.

Zurück